[Durchsage]

"Soundtrack von Montag" verdichtet sich. Ich habe nun drei Viertel geschafft. Langsam kann ich auch mit dem Layout beginnen. Das Teil ist ja ein Episoden-Roman. Eine belleristische EP sozusagen. Die Inspiration leitet sich von Musikstücken verschiedener Bands her, die am Ende bekannt gegeben werden, oder innerhalb der Story genannt werden. Doch auch der Schreibstil nutzt in jeder Episode andere Elemente.

Dann habe ich noch eine Rubrik hinzugefügt: "Gedanken". Hier veröffentliche ich nach und nach Essays. Kotze mich aus. Mache mir Luft. Reflektiere. Den Auftakt macht "Nicht-Betroffen".
Hier beschäftigt mich die Frage, ob ich "jeder", oder "jede_r" auf den Flyer schreibe und ob ich "Gender-roles" studiert haben muss, um dem auf den Grund gehen zu können. Außerdem ziehe ich noch etwas über Dorf-Praktiken her, die mir begegnet sind - plaudere frivol aus dem Nähkästchen und verärgere bestimmt wieder irgendwen. :D

Gruzz


Keine Kommentare:

Kommentar posten