Wochenrückblick Okt 13

Mit Bedauern stellte ich diese Woche einmal mehr fest, dass die Debatte um Klassismus und Privilegien-Theorie, ohne Kapitalismuskritik gedacht, sich nur selbst karikiert. Auch ein Arbeiterkind kommt dann irgendwann ebenso wahrscheinlich, und der "Gerechtigkeit" halber, in eine "gehobene" Position, vielleicht die einer Standortleiterin?
Letztlich ist mir völlig egal, wer den Apparat bedient, der die beschissenen Bedingungen konsequent schaffen muss, um sich am laufen zu halten. Dennoch lege ich etwas Hoffnung in die Privilegien-Theorie, hoffe, dass diese sensibilisieren kann. Diese Gedanken schrieb ich auf und kommentierte damit einen Artikel auf scienceblogs.de [Achtung Trigger: Rassismus, Sexismus]

Wie du vielleicht mitbekommen hast, bin ich diesen Sommer einem Kleingartenverein beigetreten. Einerseits aus Recherchegründen für das (über)nächste Buch, andererseits um einen auf Selbstversorger zu machen und damit zu experimentieren. knapp 500 quadratmeter stehen mir dabei zur Verfügungung und jetzt, am Saisonende, blicke ich schon auf eine Menge Neugelerntes zurück. Ich will meinen Fokus auf mehrjähriege Pflanzen richten, etwas herumzüchten und gern unabhängig von Saatgut werden. Mit Kapuzinerkresse geht das zum Beispiel hervorragend: Die Samen kannste sammeln und im nächsten Jahr wieder in den Acker bringen, du kannst sie aber auch trocknen und in die Pfeffermühle hauen. Schmeckt etwas wie Wasabi, so meerrettich-mäßig. Kommt für mich als Pefferersatz jedenfalls in Frage. Ein Nachteil ist vielleicht, dass das Experimentieren sehr lange dauert. Ich habe zum Beispiel den Fehler gemacht, die Kapuzinerkresse-Samen in einem Glas zu sammeln. Irgendwann, in einem Anfall von Nichtnachdenken, schraubte ich das Glas dann zu. Das Wasser in den Samen entwich und jetzt gammelts natürlich und ich muss ein ganzes Jahr warten, bis ich wieder Samen habe.

Ein Kollege kam schon vor einiger Zeit mit Willy Brandt an. Der Wikiartikel liest sich, finde ich, wie ein Thriller. Ich bin gespannt, ob es nich iwann verfilmt wird. Vielleicht gleich nach Perry Rhodan? Kann sich darum ma wer kümmern?

Dann ist noch ein kuhles Lied rausgekommen, dass ich die Tage immer wieder gerne höre:

"zensiertes Abbild meiner Gefühle" by Lena Stoerfaktor (Guts Pie Earshot RMX)

Gruzz

Keine Kommentare:

Kommentar posten